AKTIENBULLE UG

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der Aktienbulle UG für alle

Vertragsbeziehungen

zwischen

Aktienbulle UG, Birkenweg 37, 67122 Altrip, HRB 67583 Amtsgericht Ludwigshafen am

Rhein, E-Mail: info@aktienbulle.com

– im Folgenden „Aktienbulle“ –

und

den in Ziffer 2.1. der Bestimmungen bezeichneten Vertragspartner

– im Folgenden „Nutzer“ –

1. GELTUNGSBEREICH

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen Aktienbulle und dem Nutzer gelten

ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum

Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende Allgemeine

Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht. Sie finden auch dann keine Anwendung,

wenn der Kunde sie übermittelt oder sie in der Kommunikation oder an anderer Stelle in

Bezug nimmt und ihnen nicht widersprochen wird. Ausgenommen ist eine ausdrückliche

schriftliche Zustimmung von Aktienbulle. Im Fall des Widerspruchs gehen besondere

gesetzliche Regelungen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

1.2. Aktienbulle ist Betreiber der Websites www.aktienbulle.com sowie

www.pourvisio.com/aktien und veröffentlicht Beiträge auf den Plattformen Youtube,

Vimeo, Facebook, Telegram, Discord und Instagram. Auf diesen Websites und

Plattformen bietet Aktienbulle Börseninformationen an und teilt Nutzern seine Meinung

zu aktuellen Entwicklungen an der Börse mit. Diese Leistungen werden

den Nutzern sowohl unentgeltlich als auch entgeltlich zur Verfügung gestellt. Die

vorliegenden AGB regeln die Zurverfügungstellung dieser Angebote durch Aktienbulle.

1.3. Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Leistungen

Die Möglichkeit unseren Abodienst bzw. Webinare zu nutzen, steht ausschließlich

natürlichen Personen zur Verfügung. Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen sowie

der Vertragstext sind in deutscher Sprache verfasst und können vom Nutzer in seinen

Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden. Daneben können die

Nutzungsbedingungen unter www.aktienbulle.com/AGB abgerufen werden. Auf Wunsch

können sie unter der E-Mail-Adresse info@aktienbulle.com in digitaler oder schriftlicher

Form angefordert werden.

2. VERTRAGSGEGENSTAND

2.1. Aktienbulle bietet an seine Vertragspartner unentgeltliche Informationen auf den

öffentlich zugänglichen Plattformen gemäß Ziffer 1.2., sowie kostenpflichtige

Dienstleistungen im Rahmen von der Mitgliedschaft „Premium Bulle“ an.

Den Nutzern werden im Rahmen von „Premium Bulle“ im nicht-öffentlich zugänglichen

„Discord Channel“ täglich Börseninformationen mitgeteilt, zu denen der Autor seine

Ideen und Meinungen äußert. Hierbei handelt es sich explizit nicht um Kauf- oder

Verkaufsempfehlungen an den Nutzer. Die Dienstleistungen durch Aktienbulle verfolgen

hierbei nicht das Ziel, kurzfristige Gewinne zu erwirtschaften. Durch die Teilhabe an

diesen Dienstleistungen soll der Nutzer sein Wissen bezüglich Börsenentwicklungen und

Wertpapierhandel erweitern. Der Nutzer ist und bleibt für seine Anlageentscheidungen

aber stets selbst verantwortlich.

Alle übermittelten oder bereitgestellten Informationen spiegeln die Meinungen,

Gedanken und Intuition des jeweiligen Autors von Aktienbulle wieder und

stellen insbesondere keine Beratung dar. Die Nutzer können auf die

bereitgestellten Informationen zugreifen, welche allerdings keine Aufforderung

zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren darstellen. Es wird keine Garantie für

die Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unter keinen Umständen

vorschnelle Investitionsentscheidungen von Seiten der Nutzer getroffen

werden sollen, da dies zu erheblichen finanziellen Schäden für Nutzer

führen kann. Die bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für eigene

Recherchen, den Rat einer Bank oder eines Anlageberaters. Die Websites und

Plattformen von Aktienbulle stellen lediglich Informationen zu Investitionsmöglichkeiten

zur Verfügung und sind keine

Anlagenberatung.

2.2. Die Inhalte von Aktienbulle stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des

Gesetzes über das Kreditwesen und keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des

Wertpapierhandelsgesetzes dar.

2.3. Der Vertragsschluss für die Aktienbulle Premium-Mitgliedschaft kommt über die

Website www.aktienbulle.com zustande. Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung ist ein

Account beim Dienstleister Discord. Der Nutzer wird über die Schaltfläche „Premium

Bulle werden!“ zum Bestellformular des Dienstleisters Upgrade.Chat geführt. Am Ende

des Formulars findet der Nutzer die Datenschutzerklärung und Vertragsbedingungen.

Nach Klicken auf den Link https://upgrade.chat/aktienbulle-premium-bulle gelangt der

Nutzer zur Produktübersicht von Aktienbulle.

Mit dem Klick auf den Button „Upgrade“ wird der Nutzer zum Login bei Discord

aufgefordert. Nach erfolgreichem Einloggen wird dem Nutzer die erforderliche

Autorisierung genannt. Mit Klick auf den Button „Autorisieren“ stimmt der Nutzer diesen

Angaben zu.

Nach erfolgreicher Autorisierung wird der Nutzer aufgefordert sich für eine

Zahlungsmethode zu entscheiden. (Paypal / Creditcard im Rahmen von Stripe).

Nach Klicken der jeweiligen Bezahloption wird der Nutzer zur Seite des

Zahlungsdienstleisters weitergeleitet. Nach erfolgreicher Eingabe der erforderlichen

Daten und Bestätigung der kostenpflichtigen Bestellung erhält der Nutzer eine Einladung

zu Discord über Upgrade.Chat und kann hier frei entscheiden entweder per Klick auf

„Einladung annehmen“ dem Server beizutreten oder per Klick auf „nevermind“ diese

Einladung abzulehnen.

Im Anschluss erhält der Nutzer direkten Zugriff auf den Server – „Aktienbulle – Premium

Bulle“ und kann entsprechend der Verhaltensregeln diesen Server nutzen.

2.4. Der Nutzer ist verpflichtet, sämtliche für die Registrierung anzugebenden Daten

wahr, genau, aktuell und vollständig anzugeben. Nach Vertragsabschluss eingetretene

Veränderungen der Anschrift, der Bankverbindung bzw. eine Änderung des Kontos des

Abonnenten sind Aktienbulle unverzüglich mitzuteilen. Als Teilnehmer erhalten Sie in

unregelmäßigen Abständen Angebote des Betreibers und Kooperationspartner. (siehe

auch Datenschutz)

2.5. Für die Nutzung des Angebotes von Aktienbulle zu nutzen, muss der Kunde für die

notwendigen Systemvoraussetzungen und deren Betrieb auf eigene Kosten sorgen.

Aktienbulle weist daraufhin, dass sich die Systemvoraussetzungen entsprechend der

technischen Entwicklung verändern können.

3. PREISE

3.1. Der Preis für die Premium-Mitgliedschaft bei Aktienbulle beträgt 29,90 EUR pro

Monat. Der Preis wird monatlich verrechnet.

3.2. Die öffentlich zugänglichen Inhalte auf den unter Ziffer 1.3. beschriebenen Websites

und Plattformen sind kostenfrei.

3.3. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

3.4. Änderungen der Preise und Angebote behalten wir von Zeit zu Zeit nach

unserem billigen Ermessen vor, um die Auswirkungen von Änderungen der mit

unserem Dienst verbundenen Gesamtkosten widerzuspiegeln. Alle

Preisänderungen gelten frühestens 30 Tage nach Bekanntgabe gegenüber dem

Nutzer. Der Nutzer kann sodann die Mitgliedschaft jederzeit unter Beachtung

der Kündigungsfrist kündigen, um zukünftige Belastungen zu vermeiden.

4. ZAHLUNG

4.1. Zahlungsabwicklung

Soweit nicht anders vereinbart, erfolgen Zahlungen über den Zahlungsdienstleister Stripe

Payments Europe Ltd, Block 4, Harcourt Centre, Harcourt Road, Dublin 2, Ireland

(„STRIPE“) oder via PayPal, (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449

Luxembourg. Für die Zahlungsabwicklungen gelten die Allgemeinen

Geschäftsbedingungen von STRIPE, die hier abgerufen werden können

(https://stripe.com/legal), bei Zahlungsabwicklungen über PayPal die Allgemeinen

Geschäftsbedingungen von PayPal

(https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full). Im Rahmen des

Bestellvorganges müssen diese akzeptiert werden. Kosten, Provisionen und etwaige

Abzüge für die Nutzung der Zahlungsdienstleister verbleiben bei Aktienbulle UG.

4.2. Das kostenpflichtige Angebot von Aktienbulle kann mit Kreditkarte oder über PayPal

/ Stripe bezahlt werden. Für die Zahlung der kostenpflichtigen Nutzung des Discord-

Servers wird Upgrade.Chat als Dienstleister verwendet. Ein Anspruch des Nutzers auf

eine bestimmte Zahlungsweise besteht nicht.

4.3. Die Zahlung des Nutzungsentgelts kann ausschließlich durch die Einrichtung

eines Dauerauftrages im sg. Abomodell über die Dienste der Drittanbieter

Paypal oder Stripe, erfolgen. Der Nutzer hat den Dauerauftrag entsprechend

selbst einzurichten und dafür Sorge zu tragen, dass die jeweiligen Zahlungen

rechtzeitig erfolgen.

4.4. Das Entgelt für kostenpflichtige Angebote ist monatlich zu leisten und ist bei

Rechnungstellung sofort fällig. Die Rechnungstellung erfolgt elektronisch und wird

monatlich über die Dienstleister an die E-Mail-Adresse des Nutzers versandt.

4.5. Alle Zahlungen sind jeweils mit Beginn des Bezugsmonats im Voraus ohne

Abzug fällig. Der Beginn des Bezugsmonats trägt das Datum, an welchem der

Rahmenvertrag wirksam abgeschlossen wurde (z.B. Abschluss Rahmenvertrag

am 19.05.2021, Beginn der Bezugsmonate am 19. eines jeden Folgemonats).

Der Nutzer kommt automatisch in Verzug, ohne dass es einer weiteren Mahnung

bedarf, wenn die Zahlung nicht binnen 14 Tagen nach Fälligkeit erfolgt. Für jede

ausgesprochene Mahnung wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 5,00

Euro in Rechnung gestellt. Dies gilt unabhängig von einem Verzug des

Vertragspartners bereits für die erste Mahnung sowie für jede weitere Mahnung

in derselben Angelegenheit.

Eine vorausbezahlte oder bereits fällige Vergütung wird auch bei Nichtnutzung

der Services oder der gebuchten Leistungen innerhalb des vereinbarten

Zeitraumes nicht rückerstattet bzw. gutgeschrieben.

4.6. Zahlungsverzug

Im Falle des Zahlungsverzuges gelten die gesetzlichen Regelungen.

Bei Zahlungsverzug durch den Nutzer kann der entsprechende Dienst

vorübergehend gesperrt werden. Eine Sperrung führt jedoch nicht zum

Entfallen der Zahlungsverpflichtung des Nutzers.

4.7. Aufrechnung

Ein Aufrechnungsrecht steht dem Nutzer nur zu, soweit eine Gegenforderung

rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder anerkannt ist. Das

Zurückbehaltungsrecht, insbesondere die Einrede des nicht erfüllten Vertrages,

bleibt unberührt.

5. HAFTUNG

5.1. Der Nutzer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Aktienbulle keine

Anlageberatung durchführt und keine Kauf-, Halte- oder Verkaufsempfehlungen abgibt.

(gem. §85 WpHG). Dies gilt auch dann, wenn konkrete Wertpapiere oder Finanzprodukte

erwähnt werden. Auch kann keine Aktualität, Vollständigkeit oder Richtigkeit der Inhalte

und Daten gewährleistet werden. Insbesondere stellen die Dienstleistungen keine

Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar. Alle zur Verfügung gestellten

Informationen, Inhalte und getätigte Aussagen sind sorgfältig gewählt und erfolgen nach

bestem Wissen und Gewissen; dennoch können Aktienbulle diesbezüglich Fehler

unterlaufen, da die Börse und der Aktienhandel einem stetigen Wandel unterworfen sind

und unerwartete, plötzliche Entwicklungen sich als charakteristisch auszeichnen. Die

Teilnahme an der Börse ist mit einem immanenten, erheblichen wirtschaftlichen Risiko

verbunden und erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Der Nutzer ist und bleibt daher in

jedem Falle für seine Anlageentscheidung stets selbst verantwortlich.

5.2. Aktienbulle übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt

verlinkter Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Insbesondere

wird keine Haftung für Inhalte übernommen, die im eingerichteten Discord-Channel durch

Mitglieder geteilt werden. Der Discord-Channel wird durch Aktienbulle nach Möglichkeit

moderiert und stellt für seine Mitglieder eine Plattform dar, auf dem sich diese inhaltlich

austauschen können. Es wird daher ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Channel

ein reines Diskussionsforum darstellt.

5.3. Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon

ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des

Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten

(Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen

oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Aktienbulle, seiner gesetzlichen Vertreter

oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren

Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

5.4. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Aktienbulle nur auf den

vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht

wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer

Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

5.5. Die Einschränkungen nach Ziffer 5.2. – 5.4. gelten auch zugunsten der gesetzlichen

Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Aktienbulle, wenn Ansprüche direkt gegen diese

geltend gemacht werden.

5.6. Aktienbulle übernimmt daher für die im Rahmen der Abodienste und Webinaren

übermittelten Inhalte und enthaltenen Angaben keine Gewähr für die Richtigkeit.

Aktienbulle übernimmt keinerlei Gewährleistung für eventuell vorhandene

Unvollständigkeiten, ungenaue Angaben oder Fehler von Daten. Weiter übernimmt die

Aktienbulle auch keinerlei Gewährleistung dafür, dass der vom Nutzer bezweckte Erfolg

auch tatsächlich eintritt.

5.7. Aktienbulle hat das Recht, die Anzahl an Postings im Channel gegebenenfalls zu

reduzieren. Ein Anspruch auf besondere Inhalte oder einen bestimmten Umfang der

Informationsbereitstellung auf Discord, Telegram, Facebook, YouTube oder weiteren

Plattformen besteht nicht. Zudem werden Ausschnitte auch auf kostenfreien Kanälen

Börsen-Interessierten zur Verfügung gestellt. Eine Exklusivität besteht nicht.

6. VERTRAGSDAUER UND KÜNDIGUNG

6.1. Die Vertragslaufzeit für die Aktienbulle Premium-Mitgliedschaft wird für die Dauer

von einem Monat geschlossen und beginnt mit Vertragsschluss zu laufen. Die

Mindestvertragslaufzeit beträgt einen Monat. Der Vertrag verlängert sich zum jeweiligen

Monatsende bis zu dessen Kündigung automatisch um die Mindestlaufzeit.

Aktienbulle behält sich vor, das Angebot im Rahmen der

kostenpflichtigen Aktienbulle Premium-Mitgliedschaft aufgrund geschäftlicher oder

persönlicher Entscheidungen jederzeit einzustellen. In diesem Fall wird allen Nutzern das

vorab entrichtete Entgelt anteilig zurückerstattet.

6.2. Der Vertrag für die Aktienbulle Premium-Mitgliedschaft ist nach Ablauf der

Mindestlaufzeit von einem Monat für beide Parteien jederzeit kündbar. Der Nutzer kann

die Kündigung auf der Website von Upgrade-Chat im persönlich erstellen Account- oder

Mitgliederbereich erklären. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt für beide

Parteien hiervon unberührt.

6.3. Mit Wirksamkeit der Kündigung endet das Vertragsverhältnis und damit der Zugang

des Nutzers zu den Dienstleistungen im Rahmen der Aktienbulle Premium-

Mitgliedschaft. Aktienbulle behält sich vor, die Zugangsdaten mit Wirksamkeit der

Kündigung zu sperren.

7. WIDERRUFSRECHT

7.1. Dem Nutzer steht als Verbraucher ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

7.2. Um das Widerrufsrecht auszuüben, hat der Nutzer Aktienbulle mittels einer

eindeutigen Erklärung (z.B. mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über den

Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, zu informieren.

Erfolgt der Widerruf per Email, lautet die Adresse:

info@aktienbulle.com

Ein schriftlicher Widerruf ist zu richten an:

Aktienbulle UG, Birkenweg 37, 67122 Altrip

7.3. Der Nutzer kann zur Ausübung des Widerrufs das Musterformular

nach Anlage 1 verwenden.

7.4. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage und beginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses

zu laufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn die Erklärung vor Ende der

Frist abgesendet wird.

7.5. Wird dieser Vertrag widerrufen, sind alle Zahlungen,

die Aktienbulle vom Nutzer erhalten hat, unverzüglich, spätestens binnen vierzehn Tagen

ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages

bei Aktienbulle eingegangen ist. Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel

verwendet, das bei der Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich

etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden für die Rückzahlung Entgelte berechnet.

7.6. Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Ihr Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf

einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten vorzeitig, wenn

Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages

vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt

haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit dem Beginn der Ausführung des

Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

8. URHEBERRECHT

8.1. Die Informationen im Rahmen der zahlungspflichtigen Angebote

durch Aktienbulle sind ausschließlich der privaten Nutzung bestimmt. Eine Weitergabe

an Dritte ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Aktienbulle untersagt.

8.2. Der Nutzer hat keine weitergehenden Nutzungsrechte. Der Nutzer ist

insbesondere nicht berechtigt, die Inhalte in irgendeiner Weise zu bearbeiten

oder zu verändern, Kopien von den Inhalten anzufertigen, die Inhalte Dritten zur

Verfügung zu stellen oder öffentlich zugänglich zu machen, Inhalte auf

physische Träger zu kopieren (zu „brennen“) und/oder auf tragbare

Abspielgeräte zu kopieren oder zu übertragen.

8.3. Rechtlich geschützte Inhalte

Die dem Nutzer zur Verfügung gestellten Inhalte sind rechtlich geschützt,

insbesondere durch Urheber- und Leistungsschutzrechte.

Dem Nutzer wird mit Abschluss des Rahmenvertrages lediglich das

nicht-ausschließliche, entgeltliche oder unentgeltliche, nicht übertragbare,

nicht unterlizenzierbare Nutzungsrecht eingeräumt, die Inhalte innerhalb der

vertraglich vorgesehenen Grenzen zur Vorführung im nichtöffentlichen Bereich

für nicht gewerbliche Zwecke unter Berücksichtigung der übrigen

Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen zu nutzen.

9. ÄNDERUNGEN DER AGB

Über Änderungen dieser AGB und/oder des Leistungsumfangs wird der Nutzer

schriftlich oder per E-Mail informiert. Soweit Änderungen nicht wesentliche

Vertragsbestimmungen betreffen, gilt die Zustimmung des Nutzers zur

Änderung dieser Nutzungsbedingungen als erteilt, sofern er der Änderung nicht

binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung in Textform

widerspricht. Im Übrigen werden Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

vorbehalten, soweit diese erforderlich sind, um nach Abschluss des

Rahmenvertrages entstandene Äquivalenzstörungen auszugleichen oder

Regelungslücken zu füllen oder der Umsetzung von Gesetzesänderungen,

Änderungen der höchstrichterlichen Rechtsprechung oder geänderter

Marktgegebenheiten dienen.

10. ONLINESCHLICHTUNGSVERFAHREN

Bei Beschwerden über InvestmentAngels kann sich der Nutzer jederzeit an die

Europäische Plattform zur Online-Streitbeilegung in

Verbraucherangelegenheiten wenden:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

12. ALTERNATIVE STREITBETEILIGUNG

gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Wir weisen den Nutzer darauf hin, dass Aktienbulle nicht bereit und

nicht verpflichtet ist, an Streitbeilegungsverfahren vor einer

Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

13. SONSTIGES

13.1. Anwendbares Recht.

Für die Verträge zwischen Aktienbulle und dem Nutzer gilt das

maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des

UN-Kaufrechts.

13.2. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam

sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen

nicht berührt.

14. DATENSCHUTZ

14.1. Erhebung und Verarbeitung von Daten

Aktienbulle erheben personenbezogene Daten des Nutzers zum Zwecke

der Vertragsdurchführung, sowie zur Erfüllung ihrer vertraglichen und

vorvertraglichen Pflichten. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die

Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b)

DSGVO.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, außer es

besteht eine gesetzliche Frist oder ist zur Vertragsdurchführung erforderlich.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht

mehr erforderlich sind und soweit dem keine gesetzlichen

Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Eine unentgeltliche Auskunft über

alle personenbezogenen Daten des Betroffenen sind möglich. Zudem hat der

Betroffene das Recht auf Datenübertragung, Löschung, Berichtigung,

Einschränkung oder Sperrung der personenbezogenen Daten. Entsprechende

Fragen und Anträge kann der Betroffene direkt an Aktienbulle richten.

Der Betroffene hat zudem das Recht, unbeschadet eines anderweitigen

verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei

einer Aufsichtsbehörde, wenn er der Ansicht ist, dass die

Datenverarbeitungsprozesse des entsprechenden Vertragspartners gegen

datenschutzrechtliche Regelungen verstoßen.

14.2. Elektronische Mitteilungen

Kontobezogene Informationen (z. B. Zahlungsautorisierungen, Rechnungen,

Änderungen des Passwortes oder der Zahlungsart, Bestätigungs- und sonstige

Mitteilungen) erhalten Sie ausschließlich in elektronischer Form, zum Beispiel

als E-Mails an die E-Mail-Adresse, die Sie bei Ihrer Registrierung angegeben

haben.

15. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

14.1. Für dieses Vertragsverhältnis gilt deutsches Recht. Die gesetzlichen Vorschriften

zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften,

insbesondere des Staates, in dem der Nutzer als Verbraucher seinen gewöhnlichen

Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

14.2. Die Parteien vereinbaren Frankfurt am Main als Gerichtsstand, soweit dies nach

Maßgabe des § 38 ZPO zulässig ist.

14.3. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrags bedürfen der Textform. Mündliche

Nebenabreden sind nicht getroffen. Werden mündliche Nebenabreden getroffen, so sind

die Parteien zu Beweiszwecken dazu verpflichtet, die Änderungen in Textform

festzuhalten. Änderungen im Vertragstext sind nicht zulässig.

Anlage 1

WIDERRUF

An

Aktienbulle UG

Birkenweg 37

67122 Altrip

Anschrift Verbraucher:

__________________________________________ __________________________________________

__________________________________________

Hiermit widerrufe ich meine Aktienbulle Premium-Mitgliedschaft mit der

Aktienbulle UG, geschlossen am _____________.

_____________________________ _____________________________

Ort, Datum Unterschrift Verbraucher

(nur bei Mitteilung in Papierform)